Fear or hatred of poetry!

Fear or hatred of poetry!

Mittwoch, 22.10.2014: METROPHOBIA Nummer 13 mit Rita Apel und Kroner!

LesebühnePosted by Annika Blanke und Christian Bruns Thu, September 04, 2014 13:27:41

Brot und Spiele.

Die Fußball-WM ist vorbei, die dazugehörige Werbeoffensive auch. Nachdem die Gastgeber Annika Blanke und Christian Bruns sich von Bockwürstchen in Fußballform, sowie Eiscreme und Mundspülung in der Geschmacksrichtung "Brasilien" erholt haben, eröffnen sie im Wilhelm13 ihren ganz eigenen Wettkampf: Texte von Ertüchtigung bis Ernüchterung, vom Zehnkampf bis zum Kampf gegen den inneren Schweinehund. Doch was, wenn das Brechen von Rekorden immer mehr in den Vordergrund rückt? Was, wenn Fairplay manchmal einfach nur bedeutet, sich nicht erwischen zu lassen? Was haben eigentlich Schwalben mit Fußball zu tun? Und warum ist Denksport eigentlich noch keine olympische Disziplin?

Wieder einmal gibt es genug Fragen, auf die die beiden mit Hilfe ihrer Gäste versuchen werden, eine Antwort zu finden.

Die Gäste:

LITERATURTHERAPIE – Rita Apel

Wir präsentieren: Die Grande Dame des Bremer Poetry Slam! Rita Apel vertrat 2013 den Slam Bremen bei den deutschsprachigen Meisterschaften in Bielefeld und hat mittlerweile so viele Texte geschrieben, dass sie damit bis zu 300 Personen gleichzeitig unterhalten kann. Ihre Texte sind oft lustig, aber auch nachdenklich bis kritisch und verarbeiten den ganz normalen Wahnsinn in ihrem Berufs- und Alltagsleben (sie ist von Beruf Grundschullehrerin und hat das Vorlesen viele Jahre lang in jeder Frühstückspause geübt). Mit Annika Blanke und Insa Kohler zusammen bildet sie das Kabarett-Trio „Dames Blonde“. Und wenn sie einmal reich und berühmt ist und ihr Leben verfilmt wird, dann möchte sie nicht von Veronika Ferres gespielt werden...

KLANGTHERAPIE - KRONER

Zuständig für die Musik ist dieses Mal Martin Kroner alias KRONER. Der Braunschweiger Singer-/Songwriter schreibt poetisch-entspannte Songs mit deutschen Texten und entert – mal solo, mal mit Band – erfolgreich die Bühnen der Republik. Bisher war er unter anderem schon als Support für Tonbandgerät, Revolverheld und Bosse unterwegs. 2012 erschien seine erste EP „Luftschloss“.

Karten können unter der E-Mail-Adresse ac -ät - metrophobia(punkt)de reserviert werden (Vorverkauf: 5 Euro, Abendkasse: 6 Euro).


WIR FREUEN UNS AUF EUCH!

Annika und Christian