Fear or hatred of poetry!

Fear or hatred of poetry!

Metrophobia Nr.10 - Mittwoch, 20.11.2013

LesebühnePosted by Annika Blanke und Christian Bruns Wed, September 04, 2013 15:59:34

POESIE UND PARTYHÜTCHEN - METROPHOBIA WIRD 3!


Man soll die Feste feiern, wie sie fallen… und da die Oldenburger Lesebühne METROPHOBIA drei Jahre alt wird, lassen ihre Macher Annika Blanke und Christian Bruns in Kooperation mit dem Literaturbüro Oldenburg im Wilhelm13 am 20. November die literarischen Korken knallen!
Serviert werden vier Themenblöcke, in denen es um alles geht, was man feiern kann.
Und wie es sich als Gastgeber gehört, haben die beiden dieses Mal die Spendierhosen an: Nicht nur ein literarischer Gast, sondern gleich mehrere tummeln sich auf ihrer Bühne!


So zum Beispiel Julia Engelmann. Die 21-jährige Poetin und Schauspielerin aus Bremen startete schon bei den deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften und gewann im Januar 2013 den Dead or Alive-Slam im Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Und Insa Kohler aus Berlin, Gewinnerin des ARTE-Webslam 2012 und Gästin der Berliner Lesebühne "Brauseboys".
Dazu noch Rita Apel, Organisatorin der Vegesacker Lesebühne "Erlesene Themen" und Slamgröße aus Bremen, sowie Vorwiegendinmoll, Reisepoet und gleichzeitig


Annikas und Christians Kollege von "the HuH"- der Lesebühne mit Hack und Herz. Und auch musikalisch wird mit Nomi Ruth ein Feuerwerk gezündet: Die Sängerin und Songwriterin aus Hamburg und ihr Gitarrist Martin Root spielen Selbstgeschriebenes zwischen Jazz und Pop.

Ein Abend zwischen Tortenstücken und Text-Performance, Poesie und Partyhütchen - und auch Du bist herzlich eingeladen!


Wann? Mittwoch, 20.11.2013 (Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr)
Wo? Im Wilhelm13
(Leo-Trepp-Str., ehemals Wilhelmstr.13, Oldenburg)

Karten können unter der E-Mail-Adresse ac@metrophobia.de reserviert werden (Vorverkauf: 5 Euro, Abendkasse: 6 Euro).